Unterschätzte Risiken: Parken ohne Helm

Echo Online berichtet aus Mörfelden-Walldorf:

»Schwere, aber nicht lebensbedrohende Schädelverletzungen hat sich ein 77 Jahre alter Autofahrer am Montag gegen 16.55 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Oderstraße zugezogen. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, hatte der Mann nach dem Parken bemerkt, dass der Schlüssel seines Wagens noch steckte. Als er diesen von der Beifahrerseite aus abziehen wollte, drehte er ihn in die falsche Richtung und betätigte den Anlasser …«

Beim Parken vom eigenen Auto überrollt zu werden ist schon eine Leistung.

3 thoughts on “Unterschätzte Risiken: Parken ohne Helm

    1. Na ja, auf Großstadtsafari rechne ich mit anderen Tieren. Katzen zum Beispiel, die, um beim Thema zu bleiben, unter parkenden Autos lauern und auf einen ungünstigen Moment für den Seitenwechsel warten.

Comments are closed.