Unterschätzte Risiken: Süße Hundebabys

Falls sich jemand wundert, warum manche Vermieter etwas gegen Haustiere haben:

»Ein Schäferhund-Welpe hat nur spielen wollen, als es sich am Mittwochabend im Haus seines Herrchens in Mörfelden-Walldorf über ein Kabel hermachte. Kurze Zeit später stand das Haus in Flammen.
(…)
Das Haus wurde durch den Brand so stark beschädigt, dass es unbewohnbar und einsturzgefährdet ist. Der Schaden wird auf 200.000 Euro geschätzt.«

(HR: Kabel durchgebissen: Hundebaby verursacht Hausbrand)

Der Hund hat übrigens überlebt. Vorerst zumindest.