Zur nächsten Helmdiskussion …

… bitte hier entlang.

P.S.: Einer der Beteiligten dort hat diese schöne Sammlung zerbröselter Helme ausgegraben. Haben mich durchlöcherte Hosen vor abben Beinen bewahrt?

3 thoughts on “Zur nächsten Helmdiskussion …

  1. Wenn der Helm nicht nachgibt, ist er ja sinnlos. Lohnt sich ja nicht, Kopfverletzungen gegen ein gebrochenes Genick einzutauschen.
    Fragt sich halt, wieviel die Dinger absorbieren.

      1. Butterkeks schön kross und rösch wäre als Absorbtionsstoff geeignet. Müßte man nur gegen Feuchtigkeit in Folie packen und mit etwas Metall zur Umlenkung größerer Stöße ergänzen.
        Naja, könnte auch etwas großkopfert wirken.
        Ginge aber.
        Trabiplastik nimmt nicht genug auf. Erst reicht sie einfach durch, dann splittert sie zu schnell. Die Splitter sind außerdem kreuzgefährlich. Butterkeks ist da viel sicherer.
        Sperrholz mit hinreichend vielen Hohlräumen wäre eventuell geeignet, reagiert aber normalerweise zu spät. Müßte man also noch etwas weicher machen.

        Spaß beiseite: Metallschäume sind wahrscheinlich das Material der Zukunft.

Comments are closed.