Unterschätzte Risiken: Gender Mainstreaming

Kerzen im Badezimmer sind Mädchenkram. Waschbenzin dagegen gehört zu den Jungs in die Werkstatt. Wer die Geschlechtergrenzen verwischt, tut sich damit keinen Gefallen:

»Die 29-Jährige putzte am Mittwochabend ihre Badewanne mit Waschbenzin und hatte aus unerklärlichen Gründen am Wannenrand eine brennende Kerze aufgestellt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als sie mit dem benzingetränkten Lappen in der Nähe der Flamme gewischt habe, sei es zu einer Verpuffung gekommen.«

(Spiegel Online: Frau verbrennt sich beim Putzen der Badewanne)

Advertisements