Mit freundlichem Ätsch

Die FR antwortet stellvertretend für Mark Zuckerberg der Ministerin Aigner:

»Nach eingehender interner Diskussion sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es uns einen feuchten Kehricht kümmert, ob Sie Ihr Profil löschen wollen oder nicht.«