3 thoughts on “Bitcoin explained

  1. Und die Raubmordtotschlagkopierer haben wir vergessen? Und die Terrorischden? Ich bin enttäuscht, schwer enttäuscht.

    1. Raubmordtotschlagkopierer brauchen kein Geld zum Rauben und Terrorischden werden in virtuellen Jungfrauen entlohnt. Keine Nachfrage – kein Markt. Bitcoin-Poker könnte ich mir vorstellen. Seit Lotto süchtig macht, ist das ja fast so teuflisch wie Kommunismus.

Comments are closed.