Tag Archives: Terrorabwehr

Welche Terrorabwehr lohnt sich – und welche nicht?

Nils Zurawski von den Surveillance Studies hat ein interessantes Paper ausgegraben: The Quixotic Quest for Invulnerability: Assessing the Costs, Benefits, and Probabilities of Protecting the homeland von John Mueller. Aus der Zusammenfassung:

»This paper attempts to set out some general parameters for coming to grips with a central homeland security concern: the effort to make potential targets invulnerable, or at least notably less vulnerable, to terrorist attack. It argues that protection makes sense only when protection is feasible for an entire class of potential targets and when the destruction of something in that target set would have quite large physical, economic, psychological, and/or political consequences. There are a very large number of potential targets where protection is essentially a waste of resources and a much more limited one where it may be effective.«

Der Autor macht einige nachvollziehbare Annahmen über den Terrorismus, seine Ziele und den Schutz dagegen und vergleicht darauf aufbauend Kosten und Nutzen. Bis jetzt habe ich das Paper nur überflogen, aber der erste Eindruck ist gut.

Flughafensicherheit

Auf dem Wortfeld wachsen Links zu zwei Orten, an denen Airline-Insider ihre Ansichten verbreiten. Natürlich geht es dort auch um die mehr oder minder sinnvollen, auf jeden Fall aber sichtbaren Sicherheitsmaßnahmen auf Flughäfen. Das Thema scheint gerade wieder aktuell zu sein, deshalb eine erweiterte Linksammlung:

Guten Flug!